baby / kleinkind

steinregenjpg

Schon bei Babys und Kleinkindern kann die Kinesiologie Unterstützung bieten. Die kleinen Wesen drücken ihre Befindlichkeit und Gefühle oft über ihren Körper aus. Diese Art der Kommunikation kann für Eltern sehr anspruchsvoll sein, vor allem wenn sich die Kinder unwohl fühlen.

Dieser körperliche Ausdruck kann sich ganz unterschiedlich äussern so zum Beispiel:

·         schlecht ein- oder durchschlafen

·         Bauchschmerzen

·         Still- oder Essprobleme

·         unruhig sein

·         quengeln

·         Mühe mit dem Trocken werden oder erneutem Einnässen

·         chronischer Husten

Getestet wird bei einem Baby oder Kleinkind (bis ca. 5 Jahren) oft über den begleitenden Elternteil.

Durch die enge Verbindung zwischen Eltern und Kind hat der Muskeltests die gleiche Aussagekraft, wie wenn dieser am Kind direkt vorgenommen würde .

Bevor das Baby da ist und die Zeit danach

Während der Zeit der Schwangerschaft und nach der Geburt verändert sich vieles im Körper der Frau. Es kann zu körperlichen oder psychischen Beschwerden kommen, oder es tauchen ganz neue Fragen bezüglich der neuen Rolle als Mutter auf.

Die Kinesiologie begleitet Sie bei Schwangerschaftsbeschwerden, Ängsten auf die bevorstehende Geburt oder die Zeit danach. So können Sie unbefangen an das Abenteuer Eltern sein herangehen.

Vielleicht haben Sie schon Kinder und möchten die Schwangerschaft oder die Geburt der vorangehenden Kinder sanft aufarbeiten oder mögliche negative Geburtserlebnisse kinesiologisch angehen.

Ich konnte, mit Hilfe der Kinesiologie, meine erste Schwangerschaft, welche nicht unter den üblichen Umständen und per Kaiserschnitt endete, optimal verarbeiten. Meine zweite Schwangerschaft konnte ich dadurch gelassen angehen und erlebte diese und die Geburt als schön und unkompliziert.